Antijagdtraining! Gibt es dass?

Dein Hund hört nicht - was tun?

Jagender Hund! Was nun?

Rückorientierung

Wir können mit einem Wort Signal arbeiten, dass dem Hund vermittelt, mich anzuschauen. Wir können aber auch Verhalten einfangen und vermitteln dem Hund dass sich zu uns umorientieren / anschauen, sich lohnt. Weil er was möchte.

Impulskontrolle

Hier arbeiten wir mit dem einfangen des Verhaltens. Jedes mal wird der Hund für das erwünschte Verhalten positiv Bestätigt. 

Wie das geht? Zeig ich Euch im Kurs.

neue Signale

Auch wenn der Hund ein Sitz, Stopp oder Platz gut beherrscht. Heißt das nicht, dass es sich bei Sicht von Reizen sofort abrufen lässt. Dazu benötigt es eventuell ein Neu-erlerntes Signal wie zum Bsp. ein Pfiff als Rückruf oder ein Pfiff zum Stopp.


Schleppleine

Bevor wir damit arbeiten, sollten wir uns erstmal überlegen, welche Leine und welche Länge ist Sinnvoll. Benötigen wir noch weitere Wort Signale fürs drumherum? Oder starten wir sofort mit dem Training? Der richtige Umgang muss auf jeden fall vorher geübt und gelernt sein. Und oft geht es ohne Handschuhe nicht.

Stopp / Halt

Den Hund sicher zu stoppen, ist ebenfalls Inhalt des Kurses. Davor sollte das erwünschte Verhalten gut trainiert werden um es dann an Ort und Stelle abrufen zu können, ohne dass der Hund zu uns zurück kommt.

Generalisierung

Dieser letzte Block ist dann der Wichtigste wenn das bereits erlernte Verhalten überall abrufbar sein soll.

Ob im Wald bei Wild, im Wohnort bei Katzen oder Unterwegs.


 

 

Die Investition für diesen Kurs wäre folgende:

 

Je Rubrik handelt es sich um einen 5er Block für € 150.- inkl. MwSt.

Bei Buchung aller 5 Rubriken, erhaltet Ihr einen Block gratis, und das ganze gibt es für € 600.- inkl. MwSt.

 

Freu mich, Euch dabei zu haben.

 

Anmeldung bitte bis spätestens 27.10.23

KURS IST AUSGEBUCHT!!!

 

Nächster Kurs startet im Juni 2024

Anmelden bitte bis spätestens 31. Mai 2024

 

Trainer: Daniela Honas